Wir stellen uns vor

Key of David
Gebetsdienst

Key of David Gebetsdienst

Gebet & Anbetung

antiker goldener Schlüssel

Der Key of David Gebetsdienst besteht aus einem kleinen Team von leidenschaftlichen Fürbittern, deren Herz für die Errettung von Nationen brennt. Die Leidenschaft und das Verlangen Gottes, Menschen für Jesus Christus zu gewinnen, beginnt in Österreich.  Diese Sehnsucht ist auch der Grund, warum jedes Mitglied dieses internationalen und generationenübergreifenden Teams, sich für das Gebet und einen Lebensstil des Gottesdienstes und des Lobpreises absondert.

Der Gebetsdienst entwickelte sich aus dem nationalen Gebetsnetzwerk Fürbitte für Österreich, welches im Januar 2006 an Juliana Bosma delegiert wurde. Damals agierte sie noch von ihrem Haus und persönlichen Gebetsraum in Salzburg aus. Durch ihre gebetserfüllte Leitung und ihren treuen Gehorsam, wuchs und erweiterte sich der Dienst beständig.

Als Gott im Jahr 2011, den Dienst Fürbitte für Österreich in die nächste Etappe seines Plans führte, erhielt Juliana einen neuen Namen von Gott für den Dienst: Key of David Gebetsdienst. Dies drückt den Auftrag Gottes aus, den Willen Gottes auf allen Ebenen der österreichischen Gesellschaft durch die geistliche Vollmacht, die Jesus für sein Volk errungen hat, freizusetzen.

"Ich will ihm auch den Schlüssel des Hauses Davids auf seine Schulter legen, sodass, wenn er öffnet, niemand zuschließen kann, und wenn er zuschließt, niemand öffnen kann." Jesaja 22,22

Der erste Raum, der repariert und renoviert wurde, war der Gebetsraum, der einen Ort symbolisiert, wo man sich für Gott absondern und ihm begegnen kann, ein Raum der nur IHM geweiht ist. Gott segnete das Werk von Anfang bis Ende und sorgte für alles, was nötig war, ob Blumen, Geld oder Möbel!

Seitdem trifft sich das Team dort täglich, um mit erstaunlicher Fruchtbarkeit zu beten. Darüber hinaus veranstalten wir jedes Frühjahr eine Woche des Gebets und des Fastens, zu der alle, die Lust haben, kommen und mit uns für unser Volk beten können. Jedes Jahr sehen wir, wie Gott diese Zeit der Fürbitte kraftvoll nutzt, und wir wünschen uns, dass sich mehr Fürbitter uns anschliessen und die Nation im Gebet auf die nächsten Schritte Gottes vorbereiten.

Key of David Gebetsdienst
Key of David Gebetsdienst

Haus David

Als Juliana im Jahr 2013 von Salzburg ins Haus David im Gusental gezogen ist, hat sich Gott stark erwiesen. Er schenkte mehr und mehr Teammitglieder, welche es ermöglichten, das Haus physisch und geistig zu reparieren und zu renovieren. In den ersten Monaten bekamen sie die Verheissung aus Haggai:

"Die letzte Herrlichkeit dieses Hauses wird größer sein als die erste, spricht der HERR der Heerscharen; und an diesem Ort will ich Frieden geben!, spricht der HERR der Heerscharen." Haggai 2,9

Diese Verheissung ist eine Realität, die wir in immer grösserem Masse erfahren, denn im Laufe der Jahre haben wir Tausende von Menschen gesehen, die dieses Haus verlassen haben, befreit von Traumata, Ängsten, Schulden und geheilt durch Gottes mächtiges Wirken. 

Darüber hinaus hat Gott für uns vorgesehen, das Gebäude zu bauen und zu erweitern und zu verbessern. Wir waren nicht nur in der Lage, alle Zimmer zu reparieren, sondern auch sie zu renovieren, um den Komfort zu erhöhen. Unser Garten ist ebenso wunderschön gepflegt und blüht vom Frühjahr bis zum Herbstanfang.

Haus David im Gusental
Unterstütze unseren Dienst

Spenden

Finanzielle Unterstützung

Bankverbindung Österreich

Inhaber: Key of David Gebetsdienst
Bank: Raiffeisenbank Region Gallneukirchen
IBAN: AT50 3411 1000 0006 1572
BIC: RZOOAT2L111

Paypal Spende

Wir freuen uns über jede Unterstützung

Betrag eingeben:
Frequently Asked Questions
Häufig gestelle Fragen & Antworten
Wofür steht der Name „Key of David“?

Der Name basiert auf Jesaja 22,22: „Ich will ihm auch den Schlüssel des Hauses Davids auf seine Schulter legen, sodass, wenn er öffnet, niemand zuschließen kann, und wenn er zuschließt, niemand öffnen kann“.

In dieser Stelle bekommt David geistlich gesehen Autorität - übereinstimmend mit Matthäus 18,18: „Wahrlich, ich sage euch: Was ihr auf Erden binden werdet, das wird im Himmel gebunden sein, und was ihr auf Erden lösen werdet, das wird im Himmel gelöst sein.“

Was sind die Ziele des Dienstes?
Den Leib Christi zuzurüsten - BeterInnen zu informieren, zu trainieren, zu mobilisieren zum Gebet in unserem Land. Auch an verschiedenen Orten und Stellen zu beten, wo Gott uns hinführt, um Altäre des Lobpreises aufzurichten.
Wofür wird gebetet?

Wir beten für unser Land gemäß Gottes Auftrag in Römer 13,1. Dabei beten wir für Frieden in unserem Land, für die Verbreitung des Evangeliums des Friedens und für die Wirtschaft. Wir nehmen die täglichen Geschehnisse in den Medien wahr und auch persönliche Gebetsanliegen, die uns geschickt werden.

Warum wurde der Gebetsdienst ins Leben gerufen?
1994 haben verschiedene Leiter in Österreich sich dazu berufen gefühlt, in Österreich ein Gebetsnetzwerk aufzubauen – „Fürbitte für Österreich“. Der Grund für die Umbenennung auf „Key of David Gebetsdienst“ war, weil unsere Statuten uns auf Österreich begrenzt hatten. Inzwischen hat unser Dienst bereits die nationalen Grenzen überschritten.
Wer steht hinter diesem Gebetsdienst?

Der Runde Tisch Österreich – Weg der Versöhnung.

Wie gehen Sie mit theologischen Unterschieden um?

Ich habe die Präambel vom „Runden Tisch Österreich – Weg der Versöhnung“ übernommen. Jesus ist unser Mittelpunkt - nicht Gebetsstile oder unterschiedliche Doktrinen.

Unser Ziel ist: Einheit mit Jesus Christus als Mittelpunkt, wie es auch in der Bibelstelle beschrieben wird, worin Jesus den Vater bittet, dass er uns eins macht, wie sie eins sind. Das ist mein besonderes Herzensanliegen, da ich immer mit unterschiedlichen Strömungen zu tun hatte und feststellen musste, dass alles Stückwerk ist. Alle von uns haben etwas, was wir von dem anderen lernen und schätzen lernen können.

Wie kann man selbst den Gebetsdienst in Anspruch nehmen bzw. mitbeten?

2011 haben wir das Freizeithaus der Freien Christengemeinden im Gusental übernommen. Umbenannt in „Haus David“ möchten wir es gern als ein Haus des Gebets öffnen. Mitglieder sind eingeladen, sich im Gebet zurüsten zu lassen. Sie können hier beten, in unserem Haus übernachten und den Gebetsraum benutzen. Wir sind in einem Entfaltungsprozess, ein 24h-Gebetshaus zu etablieren.

Gab es konkrete Gebetserhörungen?
Wir haben längere Zeit für die Einheit und Staatsanerkennung der Freikirchen gebetet, was nun auch eingetreten ist. Wir beten viel für die Politik gemäß dem, was die Bibel sagt: Betet für die Obrigkeiten, damit wir in Frieden leben. Es gab viele Gebetserhörungen bei Menschen in ihren persönlichen Anliegen und Nöten. Wir haben auch wunderbare Zeugnisse davon, wie Gott Ehen und Familien wiederhergestellt hat.
Fragen & Antworten

Follow Us

Copyright © Key of David. All rights reserved.
Powered by Solid Rock Design.

Newsletter